Dumb and Dumber

Ein Spaßvogel fügt den vielen Vornamen des neuen Wirtschaftsministers einen weiteren hinzu und alle schreiben es ab. Hier etwa der Spiegel:

Peinlich für die Journaille. Sehr peinlich.

Peinlich aber auch für die Wikipedia. Das Beispiel zeigt sehr schön, wie die tolle Selbstkontrolle der Online-Enzyklopädie die eigenen Fehler verstärken kann: Skeptische Wikipedianer trauten dem falschen Wilhelm zunächst nicht. Als dann aber Spiegel Online den Namen falsch übernommen hatte, galt das als Beleg. Aber immerhin: In der Wikipedia ist es schon korrigiert, beim Spiegel noch nicht.

There are no comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: