Spielregeln

„Die ganze Sache liegt in der Person Brender begründet, nicht in seiner politischen Einstellung“, sagte ein der Parteispitze Vertrauter dem SPIEGEL. Brender sei zu undiplomatisch. Mit anderen, ebenfalls als SPD-nah eingestuften Top-Journalisten der öffentlich-rechtlichen Anstalten habe man weniger Probleme. Sowohl Ulrich Deppendorf, Leiter des Hauptstadtstudios der ARD, wie sein ZDF-Kollege Peter Frey hielten sich „an die Spielregeln“. Brender dagegen sei „unberechenbar“.

Dieser Absatz bei Spiegel Online beweist, dass Deutschland ein echtes Problem hat. Das ZDF ist ja nun nicht gerade verdächtig, mit der Politik allzu grob umzuspringen. Trotzdem ist jemand wie Brender, der sich nicht an Proporz-Spielchen beteiligen mag, offenbar ein rotes Tuch selbst für die Regierungschefin.

Was da aus dem Kanzleramt durchgesteckt wird, macht mich sprachlos: Brender soll zu undiplomatisch sein und sich nicht an die Spielregeln halten? Aber das ist doch genau sein Job, oder? Offenbar denkt die Politik tatsächlich, der öffentlich-rechtliche Rundfunk sei sowas wie Parteien-TV. Das Problem ist aber nicht Brender, sondern liegt eher bei den handzahmen Stichwortgebern, genannt hier Deppendorf und Frey, Liste beliebig erweiterbar und beginnend mit Will, Illner und Konsorten.

Dass hier im Superwahljahr direkt in die freie Presse reinregiert werden soll, ist an sich schon ein Skandal. Dahinter liegt aber ein strukturelles Problem, das sich in den Jahren seit dem Regierungsumzug verfestigt hat: Der Inzest aus Medien und Politik in der Hauptstadt. Es geht nur noch um Zugang (zu bestimmten Kreisen oder Informationen), dabei wäre kritische Distanz wichtiger. Die wird immer schwerer zu halten, wenn man gemeinsam im Borchardt zu Mittag isst. Journalisten als Schoßhündchen von Parteien und Wirtschaftslobby.

Hände weg vom ZDF. Ich hätte nie gedacht, dass ich sowas mal sagen würde.

4 Antworten

  1. Hat es eigentlich einen bestimmten Grund, dass ich bei vielen Beiträgen im Feedreader nur das Wort „Fool“ angezeigt bekomme?

  2. Keine Ahnung, welchen Reader benutzt du denn? Bei mir sieht alles normal aus. Manche Posts enthalten nur ein Bild und kaum Text. Ich hab jetzt mal auf Volltext-Feed umgestellt, vielleicht hilft das ja.

  3. Ich benutze Alesti. Beim nächsten Posting werde ich aufpassen und Dir Bescheid geben.

  4. […] Es ist das 19. Jahrhundert, man stelle sich die Leute mit dicken Backenbärten und Geheimratsecken vor. Politik ist noch einfach, man kann sie als Mächtiger betreiben wie man will, so lange man keiner anderen Krähe ein Auge aushackt. Man darf sich sogar offiziell so nennen: “Geheimrat”. Journalisten sind arbeitsscheues linkes/liberales Pack, aber die Kornkammern sind gut gefüllt. Einer dieser, ein gewisser Nikolaus Brender, will aber diese von Kaiser Wilhelm gewollte Ordnung zerstören und fordert doch tatsächlich das Politik und Lobby Ihre Anweisungen an die Presse schriftlich einreichen außerdem soll [er] zu undiplomatisch sein und sich nicht an die Spielregeln halten? Aber das ist doch genau s… […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: